noh 2013022101 1024

Liebe Eltern,

vermutlich machen Sie sich zurzeit Gedanken über die Taufe Ihres Kindes.

Hierzu möchten wir Ihnen die wichtigsten Eckpunkte unserer Taufvorbereitung aufzeigen:

Nehmen Sie bitte zunächst Kontakt mit unserer Gemeindereferentin, Frau Lisson, auf und vereinbaren Sie mit Ihr einen Termin für ein erstes Gespräch zum Kennenlernen. In diesem Gespräch erfolgt die Aufnahme der Personalien und Festlegung des Termins für die Taufe. Weiterhin werden alle anstehenden Fragen erörtert.

In der Regel feiern wir einmal im Monat einen Taufgottesdienst.

Nach den Anmeldegespräch mit der Gemeindereferentin nehmen die Eltern - und, falls möglich, auch die Paten - an einem Taufseminar teil. Dieses Seminar wird von einem kleinen Team von Taufkatecheten durchgeführt. Die Taufkatecheten sind ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Gemeinden und wurden durch unsere Hauptamtlichen und einem Seminar der Diözese für diese Aufgabe vorbereitet. In der Regel führen jeweils zwei Katecheten das Seminar mit den Taufeltern und, wenn möglich, mit den  Paten durch. Die Taufkatecheten zeigen damit einerseits, dass die Gemeinde den Eltern entgegenkommt und für sie da ist, zum Anderen teilen sie als Gemeindemitglieder oft selber die Erfahrung des Elternseins. Sie können so auf diese Weise Erfahrungen einbringen. Taufkatechese in Elterngruppen sehen wir als Dienst der Kirche an den Eltern. Ziel ist, die Eltern zu unterstützen und zu stärken, so dass sie im Kontakt mit der Kirche gute Erfahrungen machen können. Die Taufseminare bieten auch Gelegenheit, mit den Eltern in vergleichbarer Situation ins Gespräch zu kommen.